5X5 - BARFUESS - JUBILÄUMSEVENT

Sa, 23.10.21

 

Konzert




  • Abendkasse: CHF 32.-
  • Vorverkauf: CHF 30.-
  • Türöffnung: 19:30
  • Starticket Logo
  • Facebook Logo


Liebe Gäste
Auf Grund der aktuellen Covid-Verordnung gilt bei dieser Veranstaltung eine Covid-Zertifikatspflicht (getestet, genesen oder geimpft -> mit einem EU anerkannten Covid-Zertifikat). Beim Einlass ist zwingend ein offizielles Covid-Zertifikat mit QR-Code (vorzugsweise auf dem Handy in deiner App) vorzuweisen. Dein Zertifikat wird beim Einlass auf seine Gültigkeit überprüft und mit einem amtlichen Ausweisdokument (ID, Pass, Führerausweis) abgeglichen. Bitte informiere dich hier, wie du zu einem Covid-Zertifikat kommst.

5X5 - BARFUESS - JUBILÄUMSEVENT

Im Rahmen des 25-jährigen Jubiläums der Galvanik veranstalten wir eine 5x5 Konzertreihe. Das Motto lautet: Fünf Generationen, fünf Genres und fünf Acts pro Abend! Erlebe in jeder Ausgabe 25 Jahre Galvanik und Zentralschweizer Musikgeschichte. Die verschiedenen Ausgaben sind jeweils einem Stil gewidmet: Laute Gitarren, Four Elemets, Barfuess, Break the Rules und Daydance.

HAZER BABA

Augen zu, eintauchen, abdriften – (In etwa) so beginnt das neue Album Terra der Band Hazer Baba. Was dann folgt, ist eine 42-minütige Reise, auf welcher es einen in dieverschiedensten Ecken verschlägt: Mal psychedelisch, mal verträumt, mal wuchtig rockig und dann wieder ziemlich nahe am klassischen Roots-Reggae – stets begleitet durch spacige Tiefe, welche die Ecken zusammenhält und das Ganze zu einer Kugel formt. In die Erdkugel hinein führt dann auch der Weg. Nicht wie auf dem Debut Solveigh (2017, Casa Bruna Recats) nach aussen in die Weiten des Weltalls, sondern durch alle Schichten unseres Planeten hindurch bis hin zum Erdkern. Angekommen im Mittelpunkt des Ganzen, genauso Teil davon wie das Ganze als Teil seiner selbst, bereit wieder aufzutauchen.

Das eben beschriebene Gefühl macht wohl auch die Stärke der Band aus, welche sich in ihrer achtjährigen Geschichte (zwischen zahlreichen Konzerten in der ganzen Schweiz) immer wieder zurückzog, um musikalisch eins zu werden. So zuletzt drei Monate in Portugal und Spanien, wo «Terra» zu dem geworden ist, was es ist: Eine Reise, die man wieder begehen möchte, denn wer weiss, was es noch zu entdecken gibt?

Hazer Baba: Website

BAMBUSBÄR

Die Zuger Mundart-Band BAMBUSBÄR arrangiert schweizerdeutsche Texte in einer Art und Weise, die das Publikum in eine zeitlose Welt von Lyrik und Musik eintauchen lässt. Rootsreggae mit Einflüssen von Worldmusic, gespickt mit fetten Beats und elektronischen Elementen in folkiger Singer-Songwritermanier präsentiert.

Bambusbär: Website

BASEMENT ROOTS

„Experience“ heisst das Debutalbum der 10köpfigen (!) Luzerner Reggaeband Basement Roots. Jahrelang wurde der Rohdiamant feingeschliffen, wurde aus der jungen Newcomerband eine bühnenerprobte und eingeschworene Truppe, die dank mehr als 100 Konzerten, einer EP und nun auch mit dem Debutalbum ihre Hommage an die jamaikanischen 60er und 70er in die Welt hinausträgt. Auf „Experience“ überzeugt Basement Roots mit der perfekten Balance zwischen Detailverliebtheit und gekonnter Zurückhaltung. In Zusammenarbeit mit dem Deutschen Roots Reggaesänger und Produzenten Martin Zobel wurde im analogvibes Studio in Tübingen mit altem Aufnahme-Equipment aus den 60er und 70er Jahren ein einzigartig warmer Sound geschaffen. Dank dem Mix aus Roots Reggae, Ska, Rocksteady und Dub bleibt die Platte vom ersten bis zum letzten Tune spannend. Die sich abwechselnden Leadvocals unterstützen diese Vielfalt, Soli und Instrumentalparts setzen die i- Pünktchen. Eine „Experience“ die man sich nicht entgehen lassen sollte!

Basement Roots: Website

DUB SPENCER & TRANCE HILL

Dub Spencer & Trance Hill spielen instrumentalen psychedelischen Dub-Reggae mit Rock-und Trance-Einflüssen. Was andere Bands nur im Studio schaffen, bringt das Quartett live auf die Bühne. Sie begeistern Presse und Publikum mit ihrem sicheren Instinkt für guten Sound, ihren humor-und respektvollen Dub-Versionen bekannter Hits und ihrem immensen technischen Können. Dub Spencer & Trance Hill traten in ganz Europa auf grossen Festivalbühnen auf (Fusion Lärz/ D, Summerjam Köln/ D, Overjam Slovenien, Zamba Loca Baden / CH, Terre di Pedemonte Cavigliano/ IT, Reggae Summer Chiemsee/ D, Lemon Jam Festival Dubai, Ars Cameralis Festival Polen, Gurten Festival Bern/ CH, Blueballs Festival Luzern/ CH, Télérama Festival Paris/ F, Jazzfestival Willisau/ CH, Reeds Festival Pfäffikon/ CHetc.).

Diese Konzerte und die rund 500 Club-Shows formten das Quartett zu einer der besten Dub-Live-Bands Europas.

Dub Spencer & Trance Hill: Website

Afterparty mit Iray & Rising Fyah