VIERTEL VOR FRITIG MIT BLIND BOY DE VITA

Do, 12.03.20

 

Konzert




  • Abendkasse: Eintritt frei
  • Türöffnung: 19:00
  • Facebook Logo


BLIND BOY DE VITA

Blind Boy De Vita ist der in Luzern lebende Singer-Songwriter Glauco Cataldo: ein fast zwei Meter langer Lulatsch, der auch einen Indianerhäuptling in einem Italo-Western spielen könnte und den Soundtrack dazu gleich selbst mitliefert. Dabei behilflich ist ihm seine warme Baritonstimme, die nebst den gängigen Vokaltechniken mal schrill kreischend daherkommt oder in Kehlkopfgesänge wechselt. Geprägt ist die Musik hierbei von den Klängen West- und Südafrikas, einem Kontinents-Teil, wo sich der singende Gitarrist immer wieder aufhält und Energie zehrt. Zugleich erzählt sie aber auch Geschichten: So referenziert der Name die ersten grossen Singer-Songwriter, die oftmals blind waren, und ehrt ausserdem den Stiefgrossvater Blind Boy De Vitas. Diese Mischung wird denn in regelrechten Gitarren-Séancen auf Italienisch, Englisch und in Fantasiesprache zelebriert – mal flüsternd leise, mal röhrend laut. Das Ziel: Die Zuhörerschaft abzuholen und sie für eine Zeit lang aus dem hektischen Alltag zu entführen, in eine erdige, tröstende Trance-Welt, welche nur ein Einäugiger à la Blind Boy De Vita sehen und vor allem hören kann.

Blind Boy De Vita: Website

........................................................................................................

Ob einfach ein Feierabend Bier genossen wird, oder aber die Chance genutzt, die lang vergessene Welt der Cocktails wieder aufleben zu lassen – Viertel vor Fritig bietet alles, was sonst nur noch selten zu finden ist und leitet mit gemütlicher Bar-Stimmung und leckeren Häppchen das näher rückende Wochenende ein.